Robben Tours & Schleppnetzfischerei Ameland

 

Sie sind herzlich willkommen auf der Brakzand.

In der Hochsaison Fahren wir jeden Tag. Außerhalb der Hochsaison Fahren wir auch regelmäßig. Sind Sie neugierig auf unser Fahrprogramm? Klicken Sie hier hier.

Wir verlassen den Hafen von Nes, Ameland und sind ungefähr 2,5 Stunden unterwegs. Nachdem wir die Robben gesehen haben, wirft die Besatzung das Netz aus.

Das Schleppnetzfischen ist der Höhepunkt der Reise. Hier bekommen Sie eine gute Vorstellung davon, was im Wattenmeer los ist. Die Fischarten ändern sich mit der Jahreszeit.

De Brakzand ist voll ausgestattet. Es gibt zwei ToiletteSie können draußen oder drinnen sitzen, wenn es etwas kälter ist. Marc hilft Ihnen gerne mit einer Tasse Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Bier hinter der Bar.

Hunde sind erlaubt an Bord.

 

Wir haben mehrere Sandbänke um Ameland, wo die Robben sich befinden. Diese Sandbänke befinden sich aufgrund der Flut nur vorübergehend über Wasser. Der Gezeitendifferenz in Ameland beträgt zwischen Flut und Ebbe etwa 2,5 Meter. Zwischen allen Watteninseln sind riesige Sandbänke entstanden, da die Wasserströmungen fast nie während eines schweren Sturms unter Wasser verschwinden. Zwischen Ameland und Terschelling sind immer Seehunde auf der Sandbank . Diese sind ideal für die Robben, da sie fast immer über Wasser bleiben und steil abfallen. Dadurch fühlen die Robben sich sicher und können von einer solchen Sandbank direkt ins Wasser rutschen und mit der Jagd beginnen. Sie essen durchschnittlich 5 bis 7 Kilo Fisch pro Tag. Sie sehen hauptsächlich das Seehund und das graue Siegel, auch Kegel rob genannt.

de_DE
nl_NL en_US de_DE